Aktuelles, Messen, Veranstaltungen

Neuigkeiten rund um die Ongineer

Neuer Investor bei der ONgineer GmbH

Die KINZIG.VALLEY Venture GmbH ist als neuer Investor bei der ONgineer GmbH eingestiegen. Claus Mündel (CEO) und Jörg Heid (CSO) von ONgineer freuen sich, KINZIG.VALLEY Venture mit den Geschäftsführern Oliver und Jens Naumann nach der jüngsten Finanzierungsrunde als Gesellschafter willkommen zu heißen.

Die KINZIG.VALLEY Venture GmbH ist ein Förderer von innovativen und nachhaltigen Ideen und freut sich sehr auf die Partnerschaft mit der ONgineer GmbH. Gemeinsam eine Vision entstehen und wachsen zu sehen in gegenseitiger Wertschätzung, dafür stehen die Namen KINZIG.VALLEY Venture und ONgineer.

ONgineer, ursprünglich ein Dienstleister für Entwicklungen im Bereich der Leistungselektronik, hat mit seinem neuen Geschäftsfeld ONmobility vor, den Markt der Ladeinfrastruktur für e-Bikes und Scooter zu erobern. Durch patentierte hocheffiziente und induktive Ladetechnologien Made in Germany will ONgineer den Markt revolutionieren, um diesen nachhaltiger, sicherer und deutlich nutzerfreundlicher zu machen.

Von einer universellen Wallbox für E-Bikes, genannt LiON Box, bis hin zu einer autark, sicher verschließenden und induktiv ladenden Plattform für die urbane Mikro-Mobilität, genannt Simple2juice, reichen die Lösungen. Um die Vermarktung und Weiterentwicklung des neuen Geschäftsfeldes zu finanzieren, hat ONgineer nun eine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen können.

Einige Städte und Gemeinden haben bereits Pilotprojekte angefragt, um den Herausforderungen der umherliegenden Scooter und Bike-Verleihflotten Herr zu werden. ONgineer-Geschäftsführer Claus Mündel begrüßt, dass nun das Kapital bereitsteht, auch erste Projekte vorzufinanzieren.

Politik trifft HighTech

Im Rahmen des jährlich stattfindenden Besuches vom Hauptausschusses der Stadt Espelkamp bei einer in Espelkamp ansässigen Firma wurde in diesem Jahr die ONgineer GmbH am Hindenburgring ausgewählt.

Bürgermeister Dr. Henning Vieker kam Mitte September mit dem Hauptausschuss der Stadt sowie der Landes- und Kommunalpolitikerin Daniela Beihl, um sich ein Bild über die Tätigkeit der „ONgineers“ zu machen. Bei einer Führung durch den Hauptsitz der Firma erläuterte der Geschäftsführer Claus-Martin Mündel die neuesten Entwicklungen, Produkte und Dienstleistungen, welche ONgineer (vormals Teil der HÜCO electronic – einem Harting Spin Off) auf den Weg gebracht hat.

Auch bei ONgineer sind die Verwerfungen durch die jüngsten Krisen zu meistern gewesen und besonders im Bereich der Lieferketten gab und gibt es extreme Herausforderungen. Langfristige Planung sind in solch turbulenten Zeiten schwierig – gefragt sind Flexibilität und Ideenreichtum, um aus jeder Krise eine Chance zu machen. Dies ist ONgineer recht gut gelungen indem man auf den Markt der Mikro-eMobilität gesetzt hat und hier mit universellen Wallboxen für E-Bikes und induktiver Ladeinfrastruktur für E-Scooter den Markt erobert.

Daniela Beihl war erstaunt, welch eine Hightech Unternehmung bei ONgineer zum Vorschein gekommen ist und fragte den Geschäftsführer, wie ONgineer sich gegen Produktpiraterie aus Fernost wehre. Claus-Martin Mündel, der selbst 2 Jahrzehnte in der Chipindustrie tätig war, verwies neben den Patentierungen auf einen eigenen integrierten Chip, welcher als Herzstück der Lösung das Knowhow enthält und mittels neuartiger Verschlüsselungstechnik den Vorsprung sichert.

Für ein kommunales Ladeinfrastruktur Pilotprojekt bot der Bürgermeister ganz praktisch direkt Unterstützung an, dies in Espelkamp zu realisieren.


Zeus und ONgineer launchen die erste
"Wireless-Charging"-E-Scooter-Flotte mit "Dock-Lock-Charge"-System

 Zeus und Ongineer nun einen Meilenstein für den nachhaltigen und sicheren Betrieb von E-Scooter-Sharing-Flotten

Um das E-Scooter-Sharing als wichtigen Bestandteil der urbanen Mobilität langfristig zu fördern, sind neue innovative Ansätze gefragt.
Die Bedürfnisse aller Verkehrsteilnehmer, Städte, Nutzer und Anbieter sowie der Schutz der Umwelt müssen sinnvoll in Einklang gebracht werden.
Mit einer umfassenden Lösung auf Basis modernster Technologien setzen Zeus und Ongineer nun einen Meilenstein
für den nachhaltigen und sicheren Betrieb von E-Scooter-Sharing-Flotten.

In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Würzburg haben die beiden Unternehmen die weltweit erste kabellose Ladestation auf den Markt gebracht, an der E-Scooter sicher geparkt, geladen und nach Beendigung der Fahrt automatisch an der nächstgelegenen Station verriegelt werden
Ein patentiertes Verfahren unterstützt das so genannte Free-Floating und sorgt damit weiterhin für die bestmögliche Flexibilität der Nutzer – aber auch dafür, dass ein geordneter und konfliktfreier Umgang mit E-Scootern in Städten wieder möglich ist.

Bereiche einer Stadt, die in der Nutzung eingeschränkt sind, z.B. in der Nähe von Gewässern, können so wieder freigegeben werden – oder müssen gar nicht erst eingerichtet werden. Die Ressourcen, Kosten und Aufwände für das Aufladen und Abholen der Scooter oder den Austausch der Batterien können deutlich reduziert werden. Ein intelligentes Management der Fahrzeuge ermöglicht den Einsatz kleinerer Batterien.

In Würzburg versorgt die Photovoltaikanlage von ‚litTrees‘ die E-Scooter in Würzburg autark mit Strom
und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur CO2-Reduktion

Nur noch ein Ladegerät für
viele E-Bikes & Scooter

Hier findest du deinen perfekten LiON - als Set oder mit Zusatzkabel!
Der LiON kann mit entsprechendem Kabelsatz die meisten E-Bike Akkusysteme laden:

Wir rufen Sie gern zurück!

Sie haben eine Frage zu unseren Produkten oder benötigen ein Angebot? Wir rufen Sie gerne an!
Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die gewünschte Anrufzeit. Bitte beachten Sie unsere Geschäftszeiten: 
Montag bis Donnerstag  9 – 16 Uhr, Freitag 9 – 12 Uhr. 

Telefonnummer inkl. Vorwahl (z.B. 0123 456789)